Das Einwohnermeldeamt informiert

  • Aus dem Rathaus

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger auf ihr Recht auf Widerspruch gegen die Weitergabe von Daten aus dem Melderegister an bestimmte Stellen hinweisen.

Folgenden Datenübermittlungen kann ohne Angabe von Gründen (schriftlich) widersprochen werden:
- Datenübermittlung an das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr
  (betrifft Personen, die im nächsten Jahr volljährig werden)
- Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften
- Datenübermittlung an Parteien, Wälergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im
  Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen
- Auskünfte an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- und Ehejubiläen
- Datenübermittlung an Adressbuchverlage

Genauere Informationen sowie das Antragsformular für den Widerspruch finden Sie hier unter Übermittlungssperren.

Alle Nachrichten